Darstellungsmöglichkeiten zum Thema Feinstaub

Das Thema Feinstaub wurde ja schon oft angesprochen. Neben den Open Daten Projekten, die für jeden frei verfügbar und kostengünstig sind, stehen diesen weiterhin die von staatlichen Stellen erhobenen Daten gegenüber. Auch hier sind die Daten, oftmals etwas zeitverzögert, kostenlos und frei verfügbar. In diesem Beitrag soll es diesmal nicht um die Werte an sich gehen, sondern um drei weitere Darstellungsmöglichkeiten der amtlichen Messwerte bzw. Messstellen.

Vereinheitlich geht es dabei um den sogenannten „Air Quality Index“ (Echtzeit-Luftqualitätsindex oder auch AQI). Darunter wird ein Wert zusammengefasst, der nicht nur aus den Feinstaubwerten besteht, sondern auch aus anderen Luftschadstoffen wie Stickstoffdioxid, Ozon und Schwefeldioxid. In jeder der folgenden drei Beispiele erkennt man anhand der farblichen Darstellung die Unterschiede der aktuellen Luftverschmutzung. Unterschiede bestehen in Zeit, Auflösung und Auswertungsmöglichkeiten.

Beispiel 1

Quelle: eea.europa.eu/themes/air/air-quality-index

  • Die erste, eher europäisch ausgerichte Darstellungsmöglichkeit des Air Quality Index stammt von der European Environment Agency eea.europa.eu. Dabei werden Feinstaub (PM2.5 & PM10) sowie Stickstoffdioxidwerte, zeitversetzt zum Index zusammengefasst. Dieser wird dann in verschiendenen Bewertungskriterien ausgegeben (Good, Fair, Moderate und Poor). Desweiteren gibt es Auswertungsmöglichkeiten in Form von Grafiken und Tabellen der letzten 100 Tage.

Beispiel 2

Quelle: berkeleyearth.org/air-quality-real-time-map

  • Eine zweite Darstellungsmöglichkeit ist die Echtzeit Karte (weltweit) des Air Quality Index von der Nicht-Regierungs Institution Berkely Earth berkeleyearth.orgHier werden die im Hintergrund laufenden Daten zu einer Karte visualisiert. Auch hier sind die Daten zeitversetzt. Gezeigt wird die Feinstaubkonzentration des gefährlichen PM2.5. Als Grundlage dienen die amtlichen PM10 Beobachtungen. Die Einteilung der Air Quality Index erfolgt in 6 Kategorien, ähnlich dem oben vorgestellen Modus (Good, Moderate, Unhealthy for sensitive groups, Unhealthy, Very Unhealthy und Hazardous). Eine genaue Anzeige des Cottbuser Wertes, sowie Statistiken gibt es hier nicht. Dafür kann man die Werte als Stunden, Tages oder Monatszusammenfassung darstellen.

Beispiel 3

Quelle: aqicn.org/map

  • Die dritte Darstellungsmöglichkeit, zeigt die einzelnen Werte nahezu in Echtzeit, ausgewertet als weltweite Karte. Grundlage der Daten ist ein Social Enterprise Projekt mit Sitz in Peking aqicn.org. Die Einteilung der Werte des Air Quality Index (bestehend aus Feinstaub, Ozon, Stickstoffdioxid & Schwefeldioxid) erfolgt unter dem bekannten Muster nach Good, Moderate, Unhealthy for sensitive groups, Unhealthy, Very Unhealthy und Hazardous. Achtung hier sind die Grenzwerte verschieden! Für Cottbus werden dabei alle 3 Luftmessstationen angezeigt (CB-Bahnhofstraße, CB-Wilhelm-Külz Straße und CB-Gartenstraße). Dazu gibt es umfangreiche Statistiken zu allen Schadstoffwerten. Zusätzlich werden auch Temperatur-, Luftdruck- und Luftfeuchtigkeitswerte angeboten. Auch eine Vorhersage zur Berechnung des kommenden AQI für Cottbus ist integriert. Eine klare Empfehlung für all diejenigen die einen einfachen, amtlichen Überblick über die Schadstoffwerte der Stadt suchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.