Erster Gewittertag des Jahres.

Wie schon gestern angekündigt, entluden sich heute die ersten Gewitter der Saison. Dabei zogen schon am Vormittag Wolken mit Regen über die Region. Ab dem späten Nachmittag löste es in der schwül-warmen Luft zunehmend aus. Erst waren nur der Elbe-Elster Kreis, dann auch die Gegend um Senftenberg betroffen. Hier gab es viele Blitze und verbreitet Starkregen.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Ab 18.30 Uhr zog dann ein kleines aber intensives Gewitter von Weißwasser kommend Richtung Cottbus. Auch hier gab es für einen kurzen Zeitraum Starkregen und etliche Blitze. Im Vorfeld des Gewitters frischte der Wind kurzzeitig auf (vgl. dem sogenannten Outflow Boundary, das heißt eine kleine Druckwelle liegt vor dem eigentlichen Gewitter, bemerkbar durch Windböen). Dabei wurde Staub von den trockenen Böden aufgewirbelt. Diesen kleinen Effekt erkennt man am rapiden Ansteigen und genauso schnellem Abfallen des Feinstaubwertes.

Auch die Niederschlagssummenkarte zeigt die Hauptschwerpunkte der Gewitter sehr deutlich. Demnach fiel vor allem knapp westlich der Autobahn 13, also von Senftenberg bis Lübbenau/Luckau, der meiste Niederschlag. Der zweite Schwerpunkt lag von Döbern über Bagenz bis ins südöstliche Cottbus.

Quelle: kachelmannwetter.com/Brandenburg

Für Cottbus sah das dann wie folgt aus.
Cottbus-Am Nordrand 12,2 mm
Cottbus-Merzdorfer Hauptstraße 11,3 mm
Cottbus-Schmellwitz 8,6 mm
Cottbus-Branitz 7,4 mm
Cottbus-BTU 7,2 mm
Cottbus-Gulbener Straße 6,7 mm
Cottbus-Wilhelm Nevoigt Platz 6,5 mm
Cottbus-Dahlitzer Straße 5,5 mm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s