Wetter- und Wetterdaten allgemein

Verregneter Wochenstart.

Viele Wolken, viel Regen und kaum Sonne. Ein Kontrastprogramm zu den letzten fast schon sommerlichen Tagen und Wochen. Der Regen wurde aber dringend gebraucht. Nicht nur die Pflanzen können kurzzeitig aufatmen, auch die Gefahr weiterer Flur- und Waldbrände ist vorrübergehend etwas gedämpft.In den nächsten Tagen setzt sich aber wieder das frühsommerliche Wetter mit viel Sonne und Temperaturen um 25 Grad durch.

Der heutige Wettertag lässt sich grob in zwei Abschnitt einteilen. Schon am frühen Morgen setzen aus Südwesten erste Niederschläge ein. Ausschlaggebend war ein Tiefdruckgebiet, welches von Tschechien nordostwärst nach Polen zog. Deren Fronten zogen dabei oft über die gleiche Region. So war es heute Morgen vor allem ein schmaller Streifen von Dresden, Hoyerswerda über Spremberg bis nach Forst, mit dem meisten Niederschlag. Dort fiel in nur wenigen Stunden 10-15, teilweise auch mehr als 20 mm Regen (siehe Abb. 1). Grade hier war der Niederschlag oftmals schauerartig verstärkt. Cottbus lag eher im Randbereich der Niederschläge. Gewitter gab es aber keine.

Abb. 1 …6std. Niederschlagsmenge am Vormittag. Quelle: kachelmannwetter.com/Brandenburg

Nach einer kurzen Niederschlagspause, setzte am Nachmittag erneut Regen ein. Diesmal war die Strömung der eintscheidene Faktor. Von Süden wurde weiter feuchte Luft herantransportiert, gleichzeitig drückt ein Höhentrog von Westen neue Luft heran. Die Folge ist ein regelrechtes „Ausquetschen“ der Wolken genau über der Niederlausitz. So waren die Niederschläge über einen längeren Zeitraum schauerartig verstärkt. Zeitweise regnet es auch stark, mit einer Stundenmenge von 5-6 mm. Diesmal lag der Schwerpunkt aber auf einer Nord-Süd Achse. Hier vor allem von Spremberg über Cottbus bis Lieberose. Weitere Niederschlagsschwerpunkte waren am Nachmittag die Regionen östlich von Luckau sowie südlich von Weißwasser. Bis in den Abend hinein kam zu weiteren, meist leichten Niederschlägen.

Abb. 2 ..6std. Niederschlagsmengen am Nachmittag/Abend. Quelle: kachelmannwetter.com/Brandenburg

Einige ausgewählte Niederschlagssummen aus der Region Niederlausitz/Ostsachsen seit 0 Uhr (Stand 22 Uhr).
Cottbus-Spremberger Ring 31,3 mm
Cottbus-Branitz 23,8 mm

Cottbus-Am Nordrand 21,3 mm
Cottbus-Zum Spreedamm 20,0 mm
Cottbus-Ströbitz 19,3 mm
Cottbus-Merzdorfer Hauptstraße 19,2 mm
Cottbus-Berliner Straße 17,5 mm
Cottbus-BTU 16,3 mm
Cottbus-DWD 16,2 mm
Cottbus-Schmellwitz 16,0 mm
Cottbus-Merzdorf 14,4 mm
Cottbus-Skadow  11,4 mm

Forst 20-40 mm
– Groß Schacksdorf b. Forst 44,4 mm
Spremberg 20-35 mm
Hoyerswerda 20-30 mm
Weißwasser 15-25 mm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.