Klimastatistiken

Mai 2018 – Ein Monat der Rekorde!

Der Mai 2018 zeigte sich von seiner sommerlichsten Seite. Vor allem die letzte Dekade, also die Tage vom 21-31. Mai, war hochsommerlich. Kein Wunder das in vielen Bereichen Höchstwerte und sogar neue Rekorde erreicht wurden. Dieser Beitrag soll als Übersicht dienen, wo und in welchem Bereichen neue Rekordwerte aufgestellt wurden.

Die Durchschnittsttempertatur für den diesjährigen Mai erreicht einen Wert von 17,7 Grad (ein Plus von 3,32 Kelvin gegenüber dem Mittel von 1981-2010). Das bedeutet Platz 2 in der Bestenliste. Nur 1889 war der Mai noch wärmer. Ab dem 23. Mai gab es an allen Tagen ein Tagesmittel von mehr als 20 Grad! Auch im Bereich Sonnenschein war der Mai 2018 außergewöhnlich. Mit 302,8 Sonnenstunden sortiert sich der Monat auf dem Platz 3 ein. Es war erst das 13 mal, dass es eine Monatssumme von mehr als 300 Stunden Sonne gab! An 13 von 31 Tagen schien die Sonne mehr als 13 Stunden pro Tag.

Abb. 1 …Monatsrekorde Mai/1

Wie oben schon angesprochen waren vor allem die hohen Tagesmittel (Kombination aus heißen Tagen und warmen Nächten) ein Faktor für die letztendlich hohe Monatsmitteltemperatur. In diesem Bereich gab es zwar keine neuen Rekordwerte, doch stehen die neuen Tagesmittel sehr weit oben in den Top25 des Monats. Genauso verhält es sich mit den Höchsttemperaturen. Auch hier reihen sich 3 neue Werte im oberen Bereich ein.

Abb. 2 …Monatsrekorde Mai/2

Besonders beeindruckend sind die hohe Anzahl von Hitze, Sommer und warmen Tagen in diesem Monat. Die 4 Hitzetage stellen den alten Rekord aus den Jahren 1922, 2012 und 2017 ein. Die Sommertage landen auf Platz 2 und im Bereich der warmen Tage, liegt der Mai auf Rang 3. Es gab noch nie zuvor 4 Hitzetage in Folge in einem Mai. Auch das ist außergewöhnlich und zeigt wie warm es in den letzten Tagen des Monats war. Erst im letzten Jahr gab es im gleichen Zeitraum eine ähnlich warme Phase (wenn auch nicht über so einen langen Zeitraum mit so hohen Temperaturen).

Abb. 3 …Monatsrekorde Mai/3

Auch die Liste mit den Tagesrekorden konnte erweitert werden. Hier gab es jeweils am 29./30. und 31. Mai neue Rekorde zu vermelden. Der alte Tagesmittelwert vom 29. Mai (aus dem Jahr 2017! mit 24,3 Grad) wurde zum Beispiel um 1,2 K. nach oben korrigiert. Auch der Höchstwert vom 29. Mai, sowie die höchste Nachttemperatur vom 30. Mai wurden gebrochen. Das kuriose an diese Rekorden ist, dass diese Werte ebenfalls erst im letzten Jahr aufgestellt wurden.

Abb. 4 …Tagesrekorde Mai

Nachdem der April schon einen neuen Durchschnittstemperaurrekord aufgestellt hatte und der Mai ebenfalls sehr warm war, verwundert es auch kaum, dass der Frühling insgesamt auf PLatz 3 mit 11,11 Grad landet. Nur der kühle März verhinderte eine noch bessere Platzierung. Das gleiche gilt für den Sonnenschein. Auch hier steht der Frühling 2018 auf Platz 3.

Abb. 5 …Jahreszeitenrekorde Frühling

Zum Schluss der Blick auf die Dekadenrekorde. Mit 21,04 Grad stellt die dritte Maidekade ebenfalls einen neuen Rekord auf. Der alte Rekord mit 19,95 Grad, stammt für diesen Zeitraum aus dem Jahr 1931. Er wurde also um 1,09 Kelvin überboten!

Abb. 6 …Dekadenrekorde Januar-Juni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.