Klimaanalysen Wetterdaten & Rekorde

|Hitzewelle im Januar?| …Tagesdurchschnittstemperatur & aktuelle Entwicklung.

Der Januar macht so weiter, wie der Dezember aufgehört. Für die Jahreszeit überdurchschnittlich hohe Temperaturen, kaum Frost. Von Schnee und Winterwetter ganz zu schweigen.

Die aktuelle Durchschnittstemperatur des Januars liegt bei 4,0 Grad und dementsprechend mehr als 3,5 Grad zu hoch. Doch wie gestaltet sich die Temperaturentwicklung im Januar ganz allgemein? Gibt es Trends?

1|Entwicklung der Tagesdurchschnittstemperatur im Januar

Dargestellt sind jeweils die verschiedenen Bezugszeiträume (orange 1961-1990, rot 1981-2010 & lila 1991-2020).

War es vor Jahren noch größtenteils üblich, dass die erste Janaurhälfte mit unterdurchschnittlichen Temperatur gestartet ist (orange Linie) und dann zum Monatsende wärmer wurde, so hat sich dieser durchschnittliche Tagestemperaturverlauf gänzlich umgekehrt.Die kälteste Phase bleibt weiter der zeitraum zwischen dem 15. bis 21. Januar, aber auf einem deutlich höherem Temperaturniveau.

Die Daten für den Zeitraum 1981-2010 gleichen denen von 1961-1990. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Tagesdurchschnittstemperaturen nun doch deutlich angestiegen sind.

Ganz anders stellt sich die Situation in den letzten Jahren dar. Hier gab es oftmals „warme“ bzw unwinterliche Neujahrstage. Die Durchschnittstemperaturen lagen in der ersten Januarhälfte meist deutlich über den Sollwerten für die Jahreszeit. Erst zum Monatsende gab & gibt es einen Trend zu niedrigeren Durchschnittswerten. Achtung! Diese Werte bedeuten nicht, dass es auch zu winterlichem Wetter reicht. Auch hier macht sich ein viel höheres Temperaturniveau bemerkbar.

2|14 Tage Vorhersage für Cottbus


Quelle: kachelmannwetter.com/14 Tage Vorhersage Cottbus

Wie sieht die Temperatursituation im aktuellen Januar aus?

Die Temperaturen liegen momentan auf einem sehr hohen Niveau. Das heißt Höchstwerte zwischen 5 und 10 Grad, Nachts zwischen 0 und 5 Grad. Am vergangenen Freitag floss mit dem Tief CLARA erneut Warmluft ein, so dass es Tiefstwerte zwischen 6 und 10 Grad gab. Auch in den nächsten Tagen bleibt es bei wechselhaftem aber überdurchschnittlich warmen Wetter. Erst in der dritten Januardekade deutet sich eine Wetterumstellung, mit leicht tieferen Temperaturen, an.

3|Temperaturanomalie der letzten 7 Tage Euroapkarte

Schaut man sich die Zahlen für die letzten 7 Tage genauer an, so liegt die Temperaturabweichung aktuell bei 4,5 Grad (bezogen auf Deutschland). Bis weit nach Skandinavien und Russland herrschen zurzeit überdurchschnittlich hohe Temperaturen.

Quelle: karstenhaustein.com/Temperaturanomalie letzten 7 Tage Europa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Wetter, Sturm, Gewitter und Natur/Klima

Dieser Blog legt den Fokus auf Sturm- und Orkanwetterlagen, sowie Gewitter und Starkregen/Unwetterlagen. Dazu wird ein Archiv zwischen den aktuellen Wetterthemen mit vergangenen Stürmen und Unwetterlagen bereit gestellt. Es wird auch auf die folgen von Stürmen auf den Forstbestand- und der Umwelt eingegangen. Die Hydrologie spielt z.b. bei Starkregenfällen und Hochwasserschutz im Zusammenhang mit dem Klima eine große Rolle, weshelb auch zur Hydrologie und Klimatologie Beiträge erfolgen werden.

Wetter und Klima in Mecklenburg-Vorpommern

...ein Warnemünder Wetterblog

Unwetteragentur

Gemeinsame Wetterplattform für Beobachtungen, Statistiken & Rekorde.

Lausitzer Wetter & Klima

Gemeinsame Wetterplattform für Beobachtungen, Statistiken & Rekorde.

%d Bloggern gefällt das: