Bildberichte

|Tour entlang der Spree| …vom großen Cottbuser Spreewehr über Saspow bis in die Spreeaue bei Dissen/Fehrow/Schmogrow

Die Sonne scheint, es weht ein spürbarer Nordwestwind und trotzdem steigt die Temperatur auf 31 Grad. Perfekte Bedingungen für einen kleine Tour entlang der Spree. Start ist die Spreewehrmühle und das große Spreewehr im Cottbuser Noden. Auch ein Abstecher zum Cottbuser Ostsee war mit eingeplant. Später ging es dann auf dem Spreedamm in Richtung Burg/Spreewald weiter.

1|Spreewehr & großes Cottbuser Spreewehr

Mitte des 16. Jahrhunderts wurde die Spree dort erstmals angestaut, Ende des 18. Jahrhunderts wurde dann auch mit dem Bau einer Mühle begonnen. Vom Hochwasser 1830 völlig zerstört, wurde das Spreewehr erneut aus Holz aufgebaut. 1983 wurde das alte Wehr (halbe Spreebreite) zugeschüttet.

Weitere Informationen zum Spreewehr bzw. zur Spreewehrmühle gibt es unter cottbus.de/Spreewehrmühle


Abb. 1…Spreewehrmühle mit neuem Mühlenrad


Abb. 2 …neue, begehbare Fischtreppe am großen Spreewehr


Abb. 3 …Spreewehrmühle und Bereich des alten Wehres (Bildmitte)


Abb. 4 …Panorama Zusammenfluss Mühlenflies und Hauptspree unterhalb des Wehres

2|Spreedamm und ehemalige Rieselfelder bei Cottbus-Saspow

Genau an dieser Stelle gab es letztes Jahr einen größeren Brand zu bekämpfen (siehe meteocb.wordpress.com/|höchste Waldbrandgefahr| ..wieder stehen Flächen in Flammen. 1 Jahr später sind die Folgen des kleinen Brandes immer noch gut sichtbar.


Abb. 5 ..Brandfläche bei Cottbus-Saspow

3|Cottbuser Ostsee am Aussichtssturm Merzdorf

Die Randschläuche sind mittlerweile gut mit Wasser gefüllt. Das ging aber nur, weil man Teilbereiche aufgeschüttet hat. Zu sehen (rechts im Bild) ist der Wilmersodrfer/Lakomaer Starndabschnitt, sowie in der Bildmitte das dazugehörige Einlaufbauwerk.


Abb. 6 …Einlaufbauwerk am Cottbusuer Ostsee


Abb. 7 …Ausblick vom Merzdorfer Turm auf den zukünftigen Cottbuser Ostsee

Weitere Informationen zum Cottbuser Ostsee unter cottbuser-ostsee.de und/oder leag.de/Cottbuser Ostsee

4|Spreedamm und Spreeaue zwischen Cottbus-Skadow und Fehrow


Abb. 8 …Spreedamm bei Cottbus-Skadow


Abb. 9 ..Spreepegel bei Dissen/Striesow


Abb. 10 …Spreedamm bei Schmogrow


Abb. 11 …Spreeabschnitt bei Briesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Buchperlenblog

Wenn aus Büchern Schätze werden.

Chris' Naturgarten

Wie ein naturnaher Garten entsteht. Der lange Weg vom Feld zum Garten

Wetter, Sturm, Gewitter und Natur/Klima

Dieser Blog legt den Fokus auf Sturm- und Orkanwetterlagen, sowie Gewitter und Starkregen/Unwetterlagen. Dazu wird ein Archiv zwischen den aktuellen Wetterthemen mit vergangenen Stürmen und Unwetterlagen bereit gestellt. Es wird auch auf die folgen von Stürmen auf den Forstbestand- und der Umwelt eingegangen. Die Hydrologie spielt z.b. bei Starkregenfällen und Hochwasserschutz im Zusammenhang mit dem Klima eine große Rolle, weshelb auch zur Hydrologie und Klimatologie Beiträge erfolgen werden.

%d Bloggern gefällt das: