|Trockenheit, Waldbrände und eine mögliche Hoffnung auf Regen?| …niedrige Luftfeuchtigkeit & viel Sonnenschein bedingt steigende Waldbrandgefahr.

Es ist erst Ende April und trotzdem steht die Waldbrandgefahr, aufgrund fehlendem Niederschlags, wieder einmal im Fokus des Wettergeschehens. Der Sonnenschein der letzten Tage kann nicht über die anhaltende trockenheit hinwegtäuschen. 1|Trockenheit & Waldbrandgefahr Der letzte messbare Niederschlag fiel vor 8 Tagen, im gesamten April beläuft sich die Niederschlagssumme auf 29,4 mm. Das klingt erst … Weiterlesen |Trockenheit, Waldbrände und eine mögliche Hoffnung auf Regen?| …niedrige Luftfeuchtigkeit & viel Sonnenschein bedingt steigende Waldbrandgefahr.

|Frühjahrstrockenheit| …Auch wenn es aktuell etwas regnet, müssen wir über die anhaltende Trockenheit reden.

Auch mit Durchzug einer Kaltfront und anschließendem Regen oder Schneeregen, bleibt es in der Region weiterhin zu trocken. 1|Übersicht der Niederschlagsmengen/Waldbrandgefahr Im gesamten März fielen in Cottbus nur 30,7 mm an Niederschlag. Umgerechnet sind das 75,6 Prozent (Mittel aus 1991-2020) der durchschnittlichen Niederschlagsmenge für den Monat März. Im bisherigen Jahr 2021 fielen 130,7 mm an … Weiterlesen |Frühjahrstrockenheit| …Auch wenn es aktuell etwas regnet, müssen wir über die anhaltende Trockenheit reden.

|Frühling heißt auch wieder steigende Waldbrandgefahr| …Warum? Fehlender Niederschlag!

Der Winter zieht sich so langsam wieder zurück, was bleibt sind zunehmend trockene Böden und eine ansteigende Waldbrandgefahr in der Region. 1|Überblick Die letzten nennenswerten Niederschlage datieren auf die Schneefälle von Anfang April. Seitdem fielen in Cottbus lediglich 27,5 mm (5 Niederschlagstage), bei insgesamt 25 Monatstagen. Kaum verwunderlich, dass die Waldbrandgefahr wieder deutlich angestiegen ist. … Weiterlesen |Frühling heißt auch wieder steigende Waldbrandgefahr| …Warum? Fehlender Niederschlag!